| | |
Hamburger Hospiz im Helenenstift

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Achtsam, ehrlich und solidarisch begegnen wir – derzeit 80 geschulte ehrenamtliche HospizlerInnen – Schwerstkranken und Sterbenden und ihren Angehörigen. In herzlicher Zuwendung sind wir unentgeltlich, spontan und unbürokratisch für Sie da. Zuhause, im Pflegeheim und im Krankenhaus möchten wir Ihnen Schweres leichter machen. Neben Besuchen können Sie auch telefonische Kontakte mit uns vereinbaren. Unser Tun nennen wir Begleitung. Wir begleiten Sie vorübergehend in Krisenzeiten oder dauerhaft im letzten Lebensabschnitt. Wir bieten entlastende Gespräche und praktische Alltagshilfen an. Zudem leisten wir stillen Beistand in der Sterbephase. Wir unterstützen je nach Bedarf und unseren Möglichkeiten bis zu mehrfach in der Woche und leisten Einsätze von 1 bis 5 Stunden. Es werden Einzelpersonen oder Familien von einem oder mehreren HospizlerInnen begleitet.


Unsere Hilfe kann beinhalten:

• Gesellschaft leisten (Gespräche, Unterstützung bei Hobbys und Vorlieben, Spazierengehen…)
• Emotionale Unterstützung (Zuhören, Gespräche, Begleitung zu belastenden Terminen…)
• Hilfen bei persönlichen Angelegenheiten (Korrespondenz, Behördengänge, Begleitung zum Arzt, Unterstützung bei privaten Kontakten…)
• Hilfen im Haushalt (Kinderbetreuung, Besorgungen und Einkäufe, Versorgung von Haustieren, Abwaschen…)
• Pflegenahe Tätigkeiten (Sitzwache, Körperkontakt, Sorge für Annehmlichkeiten, wie Wärmflasche, Kühlen der Stirn…)
• Spirituelle Begleitung (Gespräche, Gebete, Meditationen, Rituale…)


Wir unterstützen im gesamten Stadtgebiet. Schwerpunktgebiete sind:

• Altona-Altstadt, Altona-Nord,
• Bahrenfeld, Barmbek
• Dulsberg
• Eidelstedt, Eilbek, Eimsbüttel, Eppendorf,
• Groß-Flottbek,
• Hamburg- Altstadt, Hamm, Hammerbrook, Harvestehude, Hoheluft-Ost, Hoheluft-West, Hohenfelde, Horn,
• Lokstedt,
• Neustadt, Niendorf,
• Othmarschen, Ottensen,
• Rotherbaum,
• Schnelsen, Stellingen, Sternschanze, St. Georg, St. Pauli,
• Uhlenhorst,
• Winterhude

Zum Wohle der von uns besuchten Menschen verpflichten wir uns zur Verschwiegenheit, Teilnahme an einer umfassenden Schulung, kontinuierliche Fortbildung und Supervision und zur Selbstfürsorge.

Druckversion
 
Die HospizkoordinatorInnen, Cordula Reifegerste, Katja Fischer und Sandra Engels vermitteln einfühlsame und hilfreiche BesucherInnen
Die HospizkoordinatorInnen, Cordula Reifegerste, Katja Fischer und Sandra Engels vermitteln einfühlsame und hilfreiche BesucherInnen

Ein Spaziergang ist einer von vielen Wünschen, die die ehrenamtlichen HospizlerInnen gern erfüllen
Ein Spaziergang ist einer von vielen Wünschen, die die ehrenamtlichen HospizlerInnen gern erfüllen

Ein Spaziergang ist einer von vielen Wünschen, die die ehrenamtlichen HospizlerInnen gern erfüllen
 
Ein Spaziergang ist einer von vielen Wünschen, die die ehrenamtlichen HospizlerInnen gern erfüllen
 

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf eins der Bilder.